Über mich

Renato BernhardMein Name ist Renato Bernhard. Seit 1997 befasse ich mich mit interaktiven Medien – anfänglich als Designer beworben, dann aber schlussendlich als Programmierer eingestellt. In weiteren Anstellungs- bzw. Projektverhältnissen arbeitete ich als Team- und Projektleiter, widmete mich konzeptionellen Fragestellungen oder führte Schulungen durch. Entsprechend vielseitig ist mein Wissen und der damit verbundene Erfahrungsschatz, welche es mir ermöglichen, in verschiedensten Funktionen bzw. Konstellationen zu wirken und Projekte zu realisieren.

Entgegen früheren Jahren ist es heute nicht mehr zielführend alle Disziplinen innerhalb einer Projektabwicklung selber ausführen zu wollen – zu spezifisch ist das vorausgesetzte Wissen und zu schnell dreht das Innovationsrad im Bereich der interaktiven Produkte für Web- und Mobileapplikationen. Deshalb fokussiere ich mich seit einigen Jahren auf Projektinitialisierungen bzw. -leitungen und Themen bzw. Fragestellungen rund um User Experience Design (UX) bzw. Usability.

Ich mag es in einem Team zu arbeiten, welches einen offenen und direkten Austausch pflegt. Dabei steht für mich nicht im Vordergrund, ob Führungsperson oder Mitarbeiter, intern oder extern, Programmierer oder Designer. Es ist die Bereitschaft, sich für Projekte bzw. Arbeitspakete zu begeistern, diese „proaktiv“ im Team zu realisieren bzw. zu optimieren und natürlich zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen.

Denkweise

Den Pudding mit dem Nagel in die Wand zu schlagen, ist nicht (immer) die beste Idee.
Meine Kunden und damit verbunden die Auftragssituation zu verstehen, erachte ich als Voraussetzung für eine gute Zusammenarbeit. Einerseits ist da das Geschäftsumfeld in welchem Sie sich bewegen. Andererseits bin ich daran interessiert, wie beim Kunden gearbeitet wird, so dass ich mich und damit verbunden die Arbeitsergebnisse reibungslos integrieren lassen.
Ich mag keine Selbstverherrlichung. Digitale Produkte sind primär auf die Personen auszurichten, welche sie schlussendlich anwenden. Die Kunden sind „lediglich“ Absender dieser Produkte.
Muss es denn immer gleich ein Luftschloss sein? Projekte schrittweise aufzubauen und zu sehen (noch besser zu testen), was funktioniert und was nicht, erscheint mir sinnvoll.
Es hilft mir in Absprache mit dem Kunden, Ziele zu definieren, auf welche wir gemeinsam hinarbeiten. Dazu gehört auch, diese regelmässig zu überprüfen.
Ein Widerspruch zum vorherigen Punkt „Zielorientiert“? Die Bereitschaft, Erarbeitetes zu verwerfen, ist häufig nicht einfach – aber manchmal notwendig. Sofern die Ursachen sowie neue Lösungsebenen bekannt sind, ist dieser Prozess zielführend.
Anhaltende Wirkung zu erzielen anstelle Rauch zu erzeugen, ist mir wichtig.

Berufserfahrung

Projektentwicklung Kommunikation/Informatik (Multimedia‐
Projekte) für ETH Zürich, EKAS, Vigier, Ricola, syndicom, cR Kommunikations AG, Pädagogische Hochschule Zürich, virus Ideenlabor AG, UCB, etc.; Projektbegleitung „deinmoebel.ch“; Mitarbeit an diversen Projekt im kulturellen Bereich.
Teilzeitanstellung als Projektleiter der App „ScienceGuide“ durch die Akademie der Naturwissenschaften (SCNAT).
Konzeption und Realisation der Website zur «Nacht der Forschung», Ideenfindung und Umsetzung EU‐Jukebox, Beratung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zur Kommunikation von komplexen Sachverhalten, Stagemanagement Bühnenshow
Teilzeitanstellung bei Perron8 Management AG und Schweizer Fernsehen – Projektleitung Webaktivitäten «UBS ARENA» und IT‐Infrastruktur,
Produzent «ARENA TV» SF

Projektleitung, Initialisierung und Konzeption Webaktivitäten UBS ARENA; Partnerbetreuung im Rahmen des Gesamtprojektes; Aufbau und Einrichtung IT‐Infrastruktur; Evaluation, Einführung und Schulung Groupwarelösung «Zimbra»; Evaluation Newsletterlösung; Ausarbeitung UBS ARENA Challenge

Schweizer Radio und Fernsehen: Ideenfindung und Konzeption der «ARENA TV»‐Tour; Ausarbeitung verschiedener Programmteile; Koordination aller Projektbeteiligten, SF‐Aussenproduzent während der gesamten Tour.

Gründungspartner, Geschäftsleitung, Bereichsleitung Design
Aufbau und Entwicklung Webagentur; Bereichsleitung Design (inkl. Personalentwicklung); Projektleitung, Beratung und Konzeption von Multimedia‐Projekten für Kunden wie Roger Federer, ETH Zürich, Centerpulse, GE Capital Bank etc.; Beratung und Betreuung SEO und SEM‐Massnahmen.
Leitung Webteam, Projektleitungen, Kursleitungen
Mitglied erweitere Geschäftsleitung; Neuaufbau Bereich Web; Leitung Webteam und Personalentwicklung; Auftragsakquisition Neukunden; Diverse Projektleitungen wie UBS Intranet Firmenkunden; Kursleitung von Firmen‐ und SIZ‐Kursen; Mitarbeit Unterlagen Webpublisher SIZ
HTML‐Programmierung von Websites/Modulen für Kunden wie Credit Suisse, Elektro Burkhalter, Finter Bank etc.; Aufsetzen Leistungserfassung in MS Access

Skills (Fachwissen)

  • Projektinitialisierung / Konzeption
  • Projektmanagement/Projektleitung/Coaching
  • Usability-Engernieering
  • Online-Marketing
  • Suchmaschinenmarketing (SEM) / Suchmaschinenoptimierung (SEO)
  • Content-Management-Systeme
  • Präsentationen (PowerPoint, Prezi)
  • Publishing
  • HTML/CSS

Aus- und Weiterbildung

  • Master of Advanced Studies in Human Computer Interaction Design
    Abschlussarbeit: „6 Kontinente, 4’500 Fussballvereine, ein Transfersystem“, FIFA
  • Höhere Fachschule HF TSM für Medienwirtschaft und Medienmanagement visuelle Kommunikation
    Abschlussarbeit: Corporate Design an der ETH Zürich, Hochschulkommunikation ETH Zürich
  • Gustav Käser Management Training (2004)
  • «Webmaster ACOS» (ACOS, 1998)
  • «Konzept/Regie» (X‐ART, 1998)
  • «Animation/Vertonung» (X‐ART, 1998)
  • Diverse Programmkurse bei EB Zürich (Photoshop, Illustrator, InDesign, Quark etc. laufend)